* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Hoffnung?

So kurz ist mein Glück jetzt. Ein Wunsch geweckt und doch unbefriedigt. Wo steh ich jetzt? Tödlicher Drogenkonsum, Abstinenz, Liebe zu Jesus über Krishna bis Satan, Accoustik, Noise, Freundschaft, Verrat, Hass, Liebe - alles hab ich gesehen und gespürt und glaube an keine Veränderung mehr. Nichts was mein Interesse weckt. Kein Gedanke der nicht schon da war. Nur eine innere Stimme die mir sagt es wird Zeit zu gehen. Der Verstand hält mich um mehr zu erfahren. Neue Ideen und Dinge. Und ich suche jeden Tag und jede Nacht. Ab und zu ein Funke Hoffnung, der nur wieder erlischt und ausgelöscht bleibt. Das soll es nicht gewesen sein. Ein Schrei in die leere. Neuer bekannter Schmerz. Aber heute ... ein neuer Funke, bis er erlischt. Aber dieser Funke weiß nicht, dass er ein Funke ist. Ich will ihn im Unwissen lassen so lange es geht. Aber auch dieser Funke scheint mir bekannt ... aber er leuchtet, schwach und unbewusst ...
25.7.08 02:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung